Tel: 02233/57 484, Mobil: 0664/411 1039 birgit.ahlfeld@aon.at

SITZUNGEN ERFOLGREICH LEITEN
MODERATION IN GRUPPEN

SEMINARZIEL

In moderierten Gruppen werden vorhandene Interessen, Widerstände, Bedürfnisse und Notwendigkeiten transparent und damit besprechbar und bearbeitbar. Der/die ModeratorIn erlernt Methoden und Arbeitsformen, um Gruppen optimal zu strukturieren. Die TeilnehmerInnen erlernen Techniken für zielgerichtetes Auftreten und kompetentes Wirken.

 

 

 

 
INHALTE
  • Die Ziel der moderierten Gruppenarbeit
  • Die Rolle und die Grundhaltungen des Moderators, der Moderatorin
  • Ablauf und Phasen einer moderierten Gruppenbesprechung
  • Umgang mit schwierigen Gruppenmitgliedern
  • Übungen und Fallbeispiele
ZIELGRUPPE

Alle, die regelmäßig Diskussionen und Arbeitsgruppen moderieren und leiten.

DAUER:  2 Tage

AUSZUG (INKL. ÜBUNG)
Eine geglückte Moderation mit entsprechenden Methoden kann die Gruppen, die an einem Thema arbeitet, optimal begleiten.
Die Grundhaltung des Moderators, sowie der Gruppenmitglieder sollte dabei wie folgt sein:
 
GRUNDHALTUNG:
Die anzuwendende Methoden erfordern eine bestimmte Grundhaltung vom Moderator wie von den Gruppenteilnehmern.
 
Moderator:
  • Der Moderator ist Leiter oder Führer einer Gruppe. Sein Stil eine Gruppe zuleiten ist gekennzeichnet durch:
  • Fragen statt sagen
  • Er versteht sich als Helfer. Er ist nicht für den Inhalt, sondem für die Struktur verantwortlich. Er kämpft nicht gegen die Gruppe.
  • Die Lösungen kommen von der Gruppe, und werden vom Moderator nicht bewertet.
  • Der Moderator ist Methodenspezialist
  • Der Moderator trennt die Ebenen: Wahmehmen, vermuten, bewerten
  • Er hat dafür zu sorgen, dass die Gruppe arbeitsfähig bleibt
  • Er rechtfertigt sich nicht
  • Er diskutiert nicht über die Methode

Gruppenmitglied:

  • ist gemeinsam mit den anderen für die Ergebnisse verantwortlich
  • Zielgerichtetes Arbeiten
  • Gegenseitiges Vertrauen, Offenheit
  • Gegenseitige Akzeptanz
  • Gegenseitige Hilfsbereitschaft
  • Fähigkeit zuzuhören
  • Selbstkontrolle entwickeln, Konflikte zu ertragen
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen